News

Feuerwehrverband Enzkreis startet Zukunftsprojekt: Feuerwehr 4.0 – Zukunftsstrategie für die Feuerwehr 2030

 

Bei den Generalversammlungen im Frühjahr2019 wurde es bereits angekündigt, dass der Feuerwehrverband Enzkreis in diesem Jahr mit allen Feuerwehrmitgliedern und den für die Feuerwehr verantwortlichen Bürgermeistern und Verwaltungsmitarbeitern gemeinsam über die Zukunftsstrategie Feuerwehr 2030 nachdenken und alle Beteiligten in die Ideenfindung sowie die Entwicklung der Strategie mit einbeziehen möchte.

Alle Bereiche in unserem Leben sind einem ständigen Wandel unterzogen: ob im Beruf oder in der Freizeit: es gibt kaum Bereiche, in denen wir dies nicht tagtäglich feststellen. Auch unsere Feuerwehr hat sich in den letzten 10 Jahren deutlich verändert: neue Technologien bei Gerätschaften und Fahrzeugen, neue Anforderungen bei Einsätzen und Übungen. Die Veränderungen werden wir nicht anhalten können und wir müssen uns ständig auf Neues einstellen. Dies geht nicht spurlos an unserer Organisation vorbei. Wir stellen uns die Frage, was sich in den nächsten Jahren bei uns, in unserer Gesellschaft, in den Anforderungen unserer Wirtschaft verändern wird, welche Auswirkungen das dann auf unsere Feuerwehr haben wird.

 Foto Zukunftswerkstatt 01_01

 Wir haben uns zu diesem Zweck mit der Hochschule für öffentliche Verwaltung in Ludwigsburg zusammengetan, um im Rahmen einer Masterstudienarbeit dieses Thema gemeinsam aufzuarbeiten. Hierzu wurde im September 2019 eine Befragung aller Mitglieder der Feuerwehren im Enzkreis sowie mit separatem Fragebogen auch der Kommunen und Verwaltungsmitarbeiter durchgeführt. Bei der Befragung haben über 550 Feuerwehrleute und 16 Kommunen teilgenommen. Die Ergebnisse werden derzeit aufgearbeitet.

Am 26. Oktober fand in Niefern-Öschelbronn die erste Zukunftswerkstatt mit über 100 Teilnehmern statt. Verbandsvorsitzender Markus Haberstroh und Landrat Bastian Rosenau begrüßten zahlreiche Bürgermeister, Mitarbeiter und Amtsleiter aus den Verwaltungen und Feuerwehrleute aus dem gesamten Enzkreis, die 5 Stunden sehr konzentriert und kreativ an den Ideen für die Feuerwehr der Zukunft arbeiteten.

Foto Zukunftswerkstatt 01_02

Rebecca Zeller, die ihre Masterarbeit an der Hochschule für öffentliche Verwaltung in Ludwigsburg über das Projekt des Feuerwehrverband Enzkreis schreibt, stellte die ersten Ergebnisse der Befragung vor und ging auf die wichtigsten Erkenntnisse und Botschaften ein.

Bei der ersten Zukunftswerkstatt entstanden bereits viele wertvolle Ideen und konkrete Vorschläge für die Zukunft.

Besonderer Dank ging an die KameradInnen der Feuerwehr Niefern-Öschelbronn für die hervorragende Unterstützung und an das Moderatorenteam. Die Teilnehmer gaben der Veranstaltung ein sehr positives Feedback.

Foto Zukunftswerkstatt 01_03

Bei der nächsten Zukunftswerkstatt Ende November in der Gemeinde Wimsheim werden diese Ideen weiterbearbeitet. Die Ergebnisse aus beiden Veranstaltungen sowie der Befragung werden als Ideen und Handlungsempfehlungen im Rahmen der Masterarbeit und gemeinsam mit dem Feuerwehrverband entsprechend aufgearbeitet und im Frühjahr 2020 Ihnen allen Kommunen, Feuerwehren und der Öffentlichkeit vorgestellt.

Verbandsversammlung Feuerwehrverband Enzkreis am 13.04.2019

Am Samstag, den 13.04.2019 fand die Verbandsversammlung des Feuerwehrverband Enzkreis e.V. in Keltern statt.

Neben der Abarbeitung der satzungsgemäß vorgeschriebenen Regularien wurde ein Rückblick über alle Aktivitäten des abgelaufenen Jahres 2018 gegeben sowie ein Ausblick über die anstehenden und geplanten Aktionen für das Jahr 2019.

Im Mittelpunkt stand die Neuwahl eines stellv. Vorsitzenden sowie die Ehrung verdienter Kameraden. Folgende Kameraden wurden geehrt:

- Bernd Läpple (Feuerwehr Tiefenbronn): Verbandsmedaille Enzkreis in Bronze
- Markus Wenz (Feuerwehr Remchingen): Verbandsmedaille Enzkreis in Bronze
- Hans Kunefke (Feuerwehr Remchingen): Verbandsmedaille Enzkreis in Silber
- Wolfgang Meeh (Feuerwehr Remchingen): Verbandsmedaille Enzkreis in Gold
- Rudi Schlittenhardt (Feuerwehr Keltern): Verbandsmedaille Landesfeuerwehrverband in Silber
- Stefan Vogel (Feuerwehr Keltern): Verbandsmedaille Landesfeuerwehrverband in Silber
- Patrick Wurster (Feuerwehr Keltern): Verbandsmedaille Landesfeuerwehrverband in Silber

Bei Neuwahlen wurde Joachim Straub (Feuerwehr Keltern) zum stellv. Vorsitzenden des Feuerwehrverband Enzkreis gewählt.

In der unmittelbar im Anschluss der Verbandsversammlung stattfindenden After Show Party gab es die Möglichkeit, sich über die Verbandsarbeit auszutauschen bzw. es wurden schöne, interessante Gespräche geführt und einfach kameradschaftliche Gemeinschaft gepflegt.

Trinationales Feuerwehrcamp 2018

Am Freitagabend, 27. Juli 2018 fand die offizielle Eröffnung unseres Trinationalen Feuerwehrcamps in Straubenhardt-Conweiler statt. Zur Eröffnung waren neben den Teilnehmern auch eine Delegation aus Polen und Tschechien angereist. Als Ehrengäste war unser Landrat Bastian Rosenau, sowie Helge Viehweg, Bürgermeister von Straubenhardt, Kreisbrandmeister Christian Spielvogel, Verbandsvorsitzender Markus Haberstroh und Martin Irion, Kommandant der FF Straubenhard anwesend. Die Jugendfeuerwehr Enzkeis wurde vertreten durch die Kreisjugendleitung mit Franziska Ebert und Stellvertreter.  
Nach einigen Grußworten und übergabe der Gastgeschenke an die Jugendlichen von der Deutschen, Polnischen und Tschechischen Delegation wurde das Lagerfeuer entfacht, wodurch das Lager offiziell eröffnet war.

Feuerwehrcamp 20181 Eröffnung

Feuerwehrcamp 2018 2 Eröffnung

 Feuerwehrcamp 2018 Lagerfeuer

 

 

Kreisjugendfeuerwehrtag der Jugendfeuerwehren Enzkreis mit Pokalwettkampf

Am Sonntag 01. Juli fand der diesjährige Kreisjugendfeuerwehrtag der Jugendfeuerwehr Enzkreis mit Pokalwettkampf statt. Die Feuerwehr Niefern-Öschelbronn Abt. Öschelbronn hat anlässlich ihres 112-jährigen Jubiläums in diesem Jahr den Pokalwettkampf ausgerichtet. Für die Jugendlichen stand an diesem Tag alles unter dem Motto "Retten, Löschen, Schützen, Bergen".
Sieger in der Altersklasse bis 14 Jahre wurde die Gruppe Birkenfeld 2, gefolgt von Niefern-Öschelbronn 2, Niefern-Öschelbronn 4 und Niefern-Öschelbronn 1. In der Altersklasse ab 15 Jahren holte die Gruppe Birkenfeld 1 den ersten Platz vor Niefern-Öschelbronn 5 und Pfinz (Königsbach-Stein, Isprichen). Den Wanderwimpel für die beste Haltung hat Niefern-Öschelbronn 3 gewonnen. Beim Juxpokal siegt die Gruppe Kieselbronn groß vor Birkenfeld 1 und Keltern groß.

(Nicole Rühle)

 

Pokalwettkampf 2018 1

Pokalwettkampf 2018 2

Termine

Auswahl nach Datum:
< November 2019 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28293031123
45678910
111213 14151617
18192021222324
2526272829301

Termine - "Noch keine Auswahl getroffen"

Bitte wählen Sie ein Thema.